Die Fakultät trauert um P. Raphael Gotthard Schulte OSB

13.07.2017

P. Raphael Schulte OSB hat von 1971 bis 1995 als Dogmatikprofessor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien gewirkt und in den Jahren 1972-1973 das Amt des Dekans bekleidet. Er gehörte zur Generation jener Theologen, die die Engführungen der neuscholastischen Dogmatik in der katholischen Theologie überwunden und die Impulse des Zweiten Vatikanischen Konzils systematisch aufgenommen haben.

So war Schulte Mitverfasser des renommierten Werkes "Mysterium Salutis. Grundriss einer heilsgeschichtlichen Dogmatik" , das für die katholische Theologie nach dem Konzil programmatische Anstöße gegeben hat. Insbesondere hat sich Schulte für eine biblische Fundierung der Dogmatik stark gemacht und noch bis ins hohe Alter theologisch gearbeitet.

Parte